Montag, 23. August 2010

Pressebericht zum "Tag der offenen Tür“ vom 22.8.2010

Der "Tag der offenen Tür“ war ein voller Erfolg!

Aufbau am frühen Morgen

Unser diesjähriger "Tag der Offenen Tür", gleichzeitig auch das 10 jährigen Bestehen unseres Vereines, am letzten Wochenende war ein voller Erfolg. Petrus muss ein Hundefreund sein, denn er hatte an diesem Wochenende auf Regenschauer verzichtet.
Unsere Trainer und Mitglieder konnten nebenbei Aufklärungsarbeit leisten und über unseren Verein informieren. Viele Gäste nutzten auch die angebotenen Info-Stände
Die Firma Raiffeisen aus Friedberg präsentierte günstige Hundeartikel und Frau Winter (Vereinsmitglied) konnte oft einen fachmännischen Rat weiter geben.
Hatte man noch Hundefutter zu besorgen, so war auch hier der Stand - Futter für alle „Felle“ Natascha Eckel-Noll aus Echzell) zur Stelle, sie standen mit Rat und Tat zum Thema Ernährung zur Seite. Etwas Pech hatte der Infostand Hundefrisör (Claudia Como Mobiler- Hundesalon Kreis Nidda). Man konnte sich nur am Anfang Tipps abholen oder gar einen Termin ausmachen. Der Hundefrisör kommt nach Hause. So gibt es weniger Stress bei den Hunden, denn sie sind in der vertrauten Umgebung.- Kleine „Korrekturen“ wären hier sofort erledigt worden! Leider spielte das neu mitgebrachte Zelt nicht mit – es krachte zusammen und in der Sonne war die Arbeit nicht möglich.
 Der Magnet- Schmuckstand wurde durch Frau Monika Leistner, (Büdingen - Calbach) vertreten. Das Besondere bei diesem Schmuck sind die eingearbeiteten Neodym-Magnete. Diesen sagt man eine bessere Heilungschance voraus, weil sie das Immunsystem stärken und die Selbstheilungskräfte anregen, u. a. auch bei Gelenkschmerzen, Rheuma und Arthrose. Hunde (auch andere Tiere wie zum Beisp. Katzen oder Pferde u.s.w.) haben oft mit diesen Schmerzen zu kämpfen. Hier kann durchaus ein eingearbeitetes Magnetfeld im Halsband Abhilfe schaffen. Frau Leistner konnte viele Interessenten darüber aufklären.
Als Hauptattraktion fand sich die Diensthundestaffel der Polizei aus Büdingen ein. Die Besucher konnten die Diensthunde bei der Rauschgift- und Sprengstoffsuche beobachten. Ein anderer Polizeihund vereitelte den Fluchtversuch eines Verbrechers, der aus dem Auto geholt und anschließend bei seinem wiederholten Fluchtversuch dann gestellt wurde. Alle Diensthundeführer beantworteten im Anschluss daran auchgerne die vielen gestellten Fragen.




Verhaftung aus dem Auto durch die Hilfe des
Diesnsthundes







Verfolgung eines Täters durch die Polizei
und desses Diensthund








Erfolgreiche Drogensuche








Eine kleine Gesprächsrunde




Sieger der Europ. Hausehunde










Wie jedes Jahr hatten wir auch von unserem Dachverband (DKZ) eine internationale Hundeausstellung vorbereitet. Hunde mit Zwingernamen wurden gerichtet und beurteilt. Sie erhielten eine Medaille, Urkunde und eine Anwartschaftskarte für weitere Beurteilungen und Ausstellungen. Zu verteidigen galt es den Titel Florstadtsieger 2010 und Wetterausieger 2010 ! Auch unsere Europäischen Haushunde durften den Ring betreten. Sie erhielten erstmalig als Belohnung einen Pokal und eine Urkunde. Bewertet wurde Aussehen – Haltung – und die Bindung zu
Herrchen oder Frauchen. Damit alles auch seine Ordnung hatte, wurden beide Ringe von der Wertungs-. Leistungsrichterin von unserem Dachverband DKZ (Deutsche Kynologische Züchtergemeinschaft e.V.),

 Frau Karin Neurath aus Bad Vilbel, gerichtet. Nach der Ausstellung bedankte sich Frau Arnold ( 1.Vors.) bei dieser mit einem schönen Blumenstrauß für ihr faires Richten.
Für das leibliche Wohl der Besucher war mit einem Grillstand und gekühlten Getränken, sowie leckerem Kaffee und Kuchen gesorgt.
Der Vorstand möchte sich ganz herzlich bei allen Besuchern,Ausstellern der Info-Ständen, aber vor allem auch bei unseren ehrenamtlichen Helfern bedanken, die teilweise Höchstleistungen vollbracht haben.



Auch unserer Hobby-Fotografin Frau Karin Zinkl aus Wölfersheim sei herzlichst gedankt für die vielen schönen Aufnahmen, die sie unserem Verein kostenlos zur Verfügung stellte.
Das war der Schluß - wir sind alle trocken nach Hause gekommen