Sonntag, 29. Juni 2014

Training 27 KLW

27 KLW
                                           Rund ist der Ball - und wir halten die Pfoten
Info: für Aktive Trainingsteilnehmer am Ende des Pot`s
 
                                          Am Samstag fällt das Training aus: Statt dessen !!!
Nachtwächterrundgang mit dem Hundeverein + Freunde und Bekannte  



In mittelalterlicher Montur mit Laterne und Hellebarde führt der Nachtwächter uns und  seine Gäste auf historischen Wegen durch die abendliche Stadt Bad Nauheim.
dauert ca. 1Std, Kosten Erwachsene 6€, Treffpunkt : 19:30 Uhr In den Kolonnaden 1
 


Achtung !!!   Trainingsänderung
Freilauf ab 18:00 Uhr                 Training ab 18:30Uhr
Sommerzeit  MO - MI - FR

Auch bei großer Hitze haben wir ein besonderes Programm. Es sind viele Suchspiele und Geschicklichkeitsspiele angesagt. Das macht den Hunden und uns viel Spaß
 
 Freilauf auf dem Platz
ab 18:00 Uhr nur
für gut sozialisierte Hunde und
unter Aufsicht und Zustimmung
der Trainer

Ab 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Training.
Es trainieren alle Hunde/Führer gemeinsam ....eventuell in verschiedenen Gruppen´  


Zum Schluss reichen wir einen kl. Imbiss
 und Getränke
- für die Hunde gibt es frisches  Wasser.
So können wir das Training gemütlich ausklingen lassen.

             Bei schlechtem Wetter
letzte Info. um 17:00 Uhr

Info zum Training !!!!!
Sie brauchen: festes Schuhwerk, für die Hunde ein gut sitzendes Halsband, Leine - Leckerli –
ein Wurf-Spielzeug und ein Suchmäppchen /Futtermäppchen (falls der Hund Gegenstände bringt) eventuell auch für ihren Hund frisches Wasser

                                                        
Wichtig : Landschaftsschutzgebiet

außerhalb des Trainingsplatzes bitte alle Hunde an der Leine führen. Leinenpflicht auch im Umkreis von 500 m des Trainingsplatzes
( Fuchsbau hinter dem Hundeplatz)
Nach dem Hundeplatz beginnt das "Landschaftsschutzgebiet" -
dort ist außerhalb des Weges immer Leinenzwang) 
                                        



Wir bitten sie auch weiterhin den Hundekot innerhalb dieses Umfeldes (auch auf dem Trainingsplatz - 3€ Strafgeld) zu beseitigen (Kotbeutel und um dieses zu
Entfernen steht am Feldwegeingang ein Behälter für sie bereit

Wir freuen uns auf euer " K O M M E N !
                                                                 Das macht Spaß

Was benötigen wir beim ersten Mal:   ...  
.   Impfausweis .    Versicherungsnachweis (auch entwurmt und parasitenfrei muss der Hund sein)
Ein gut sitzendes Halsband (auch eventuell Geschirr) braucht der Hund, Leckerlis und eine Leine ( gut geeignet ist eine Verlängerungsleine.-verstellbar-)     
Dann kann`s los gehen !!!



Kosten
-  Für Vereinsmitglieder
pro Übungsstunde und pro Hund
zus. 1 € Platzgeld
-  Nichtmitglieder + Besucher/Probetraining  8,00 €
P.S. Beim Probetraining und den Neuankömmlingen stehen ihnen am Anfang immer eine Trainerin zur Seite 

                                     Info`s für Aktive-Trainings-Teilnehmer:                                                      
weitere  Planungen für den Monat Juli ...am Samstag den 5. Juli



                                   Nachtwächterrundgang


mit dem Hundeverein + Freunde und Bekannte                          






============================================

Am Samstag,den 12.Juli fällt das Training aus statt dessen

Probe-Training am Sonntag, den 13 Juli um 10:00Uhr auf dem Parkplatz der

Firma Globus in Friedberg    Straßheimer Str. 24    Dauer ca. 1 Std.

====================================================================

am Samstag, den 19 Juli findet

 dann eine Veranstaltung bei der Firma Globus in Friedberg statt .. Zum Thema Hunde.

Unser Verein wird präsent sein mit ( 3 ) Vorführungen

zwischen 11:00 Uhr / 12:30 Uhr und 14:00 Uhr.

Näheres wird beim Training bekannt gegeben.


 

Sonntag, 22. Juni 2014

26. KLW


                                Zur Zeit dreht sich alles um den Ball und der ist Rund

                     

                                          weitere Info für Samstag, den 5.Juli - siehe am
                                                                Ende des Post´s



Achtung !!!   Trainingsänderung

Sommerzeit

Auch bei großer Hitze haben wir ein besonderes Programm.Es sind viele Suchspiele und Geschicklichkeitsspiele angesagt.Das macht den Hunden und uns viel Spaß
 Freilauf auf dem Platz
ab 18:00 Uhr nur
für gut sozialisierte Hunde und
unter Aufsicht und Zustimmung
der Trainer

Ab 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Training.
Es trainieren alle Hunde/Führer gemeinsam ....eventuell in verschiedenen Gruppen´  




Zum Schluss reichen wir einen kl. Imbiss

 und Getränke
- für die Hunde gibt es frisches  Wasser.
So können wir das Training gemütlich ausklingen lassen.



             Bei schlechtem Wetter
letzte Info. um 17:00 Uhr

Info zum Training !!!!!
Sie brauchen: festes Schuhwerk, für die Hunde ein gut sitzendes Halsband,
Leine - Leckerli –
ein Wurf-Spielzeug und ein Suchmäppchen /Futtermäppchen (falls der Hund Gegenstände bringt) eventuell auch für ihren Hund frisches Wasser

                                                        
Wichtig : Landschaftsschutzgebiet

außerhalb des Trainingsplatzes bitte alle Hunde an der Leine führen. Leinenpflicht auch im Umkreis von 500 m des Trainingsplatzes
( Fuchsbau hinter dem Hundeplatz)
Nach dem Hundeplatz beginnt das "Landschaftsschuztgebiet" -
dort ist außerhalb des Weges immer Leinenzwang) 
                                        



Wir bitten sie auch weiterhin den Hundekot innerhalb dieses Umfeldes (auch auf dem Trainingsplatz - 3€ Strafgeld) zu beseitigen (Kotbeutel und um dieses zu
Entfernen steht am Feldwegeingang ein Behälter für sie bereit

Wir freuen uns auf euer " K O M M E N !


                                                                 Das macht Spaß
Was benötigen wir beim ersten Mal:   ...  
.   Impfausweis .    Versicherungsnachweis (auch entwurmt und parasitenfrei muss der Hund sein)
Ein gut sitzendes Halsband (auch eventuell Geschirr) braucht der Hund, Leckerlis und eine Leine ( gut geeignet ist eine Verlängerungsleine.-verstellbar-)      Dann kann`s los gehen !!!
Kosten
-  Für Vereinsmitglieder
pro Übungsstunde und pro Hund
zus. 1 € Platzgeld
-  Nichtmitglieder + Besucher/Probetraining  8,00 €
P.S. Beim Probetraining und den Neuankömmlingen stehen ihnen am Anfang immer eine Trainerin zur Seite 

Info:
weitere Planung ...................am Samstag den 5. Juli



                                   Nachtwächterrundgang


mit dem Hundeverein + Freunde und Bekannte                          






In mittelalterlicher Montur mit Laterne und Hellebarde führt der Nachtwächter uns und  seine Gäste auf historischen Wegen durch die abendliche Stadt Bad Nauheim.

dauert ca. 1 Std, Kosten Erwachsene 6 €,

Treffpunkt : 19:30 Uhr In den Kolonnaden 1

Bitte in die Liste eintragen (beim Training)
 
 


 


Montag, 16. Juni 2014

25. KLW



                                          weitere Info für Samstag, den 5.Juli - siehe am
                                                                Ende des Post´s



Trainingsänderung ab Mittwoch,
den 18.6.
MO-MI-FR-SA jeweils
um 18:00Uhr Freilauf ab 18:30Uhr Training

Sommerzeit
Auch bei großer Hitze haben wir ein besonderes Programm.
Es sind viele Suchspiele und Geschicklichkeitsspiele angesagt.
Das macht den Hunden und uns viel Spa

Freilauf auf dem Platz
ab 18:00 Uhr nur
für gut sozialisierte Hunde und
unter Aufsicht und Zustimmung
der Trainer

Ab 18:30 Uhr - 19:30 Uhr Training.
Es trainieren alle Hunde/Führer gemeinsam ....eventuell in verschiedenen Gruppen´  




Zum Schluss reichen wir einen kl. Imbiss und Getränke

- für die Hunde gibt es frisches  Wasser.
So können wir das Training gemütlich ausklingen lassen.



Bei schlechtem Wetter
letzte Info. um 17:00 Uhr

Info zum Training !!!!!
Sie brauchen: festes Schuhwerk, für die Hunde ein gut sitzendes Halsband,
Leine - Leckerli –
ein Wurf-Spielzeug und ein Suchmäppchen /Futtermäppchen (falls der Hund Gegenstände bringt) eventuell auch für ihren Hund frisches Wasser

                                                        
Wichtig : Landschaftsschutzgebiet

außerhalb des Trainingsplatzes bitte alle Hunde an der Leine führen. Leinenpflicht auch im Umkreis von 500 m des Trainingsplatzes
( Fuchsbau hinter dem Hundeplatz)
Nach dem Hundeplatz beginnt das "Landschaftsschuztgebiet" -
dort ist außerhalb des Weges immer Leinenzwang) 
                                        



Wir bitten sie auch weiterhin den Hundekot innerhalb dieses Umfeldes (auch auf dem Trainingsplatz - 3€ Strafgeld) zu beseitigen (Kotbeutel und um dieses zu
Entfernen steht am Feldwegeingang ein Behälter für sie bereit

Wir freuen uns auf euer " K O M M E N !

                                                                 Das macht Spaß
Was benötigen wir beim ersten Mal:   ...  
.   Impfausweis .    Versicherungsnachweis (auch entwurmt und parasitenfrei muss der Hund sein)
Ein gut sitzendes Halsband (auch eventuell Geschirr) braucht der Hund, Leckerlis und eine Leine ( gut geeignet ist eine Verlängerungsleine.-verstellbar-)      Dann kann`s los gehen !!!

Kosten

-    Für Vereinsmitglieder pro Übungsstunde und pro Hund zus. 1 € Platzgeld
-    Nichtmitglieder + Besucher/Probetraining  8,00 €
P.S. Beim Probetraining und den Neuankömmlingen stehen ihnen am Anfang immer eine Trainerin zur Seite 

Info:
weitere Planung ...................am Samstag den 5. Juli


                                   Nachtwächterrundgang


mit dem Hundeverein + Freunde und Bekannte                          






In mittelalterlicher Montur mit Laterne und Hellebarde führt der Nachtwächter uns und  seine Gäste auf historischen Wegen durch die abendliche Stadt Bad Nauheim.

dauert ca. 1 Std, Kosten Erwachsene 6 €,

Treffpunkt : 19:30 Uhr In den Kolonnaden 1

Bitte in die Liste eintragen (beim Training)





 
 

Sonntag, 15. Juni 2014

Vereinsinterne Prüfung



Pressebericht  

Sonntag, 18. Mai 2014


      Hunde auf dem Prüfstand
                                             

Am Sonntag, dem 18.05.2014, war es wieder so weit: Unsere jährliche vereinsinterne Prüfung stand an.
Jedes Team – Hund u. Hundeführer – stellten sich alten, d.h. bereits länger geübten Grundgehorsamkeits- u. neuen, d.h. gehobeneren Geschicklichkeitsaufgaben. Ein abwechslungsreicher Parcours mit unterschiedlichen Anforderungen, für dessen Bewältigung es schon mit Leine viel Übung bedurfte, sollte jetzt ohne jegliche Leinenhilfe gelingen.
 
Beginn: 10h in Florstadt, Nieder-Mockstadt, voraussichtliches Ende: gegen 16h. 12 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Da wir ein Hundeverein für Familienhunde sind, traten an: unterschiedliche Rassen und Tiergrößen, von Junghunden bis „Omas“/“Opas“ ( 1,5 J. bis 10 J. ), differierende Erziehungsgrade bzw. „Jungspunde“ u. „alte Hasen“ in der Erledigung der gestellten Aufgaben.
Man begann den Tag mit einem kurzen Spaziergang zum Auflockern. Anschließend wurde es ernst.

Die Aufgabenstellung umfasste 9 Stationen:

Beginnend mit der Begrüßung im Kreis, wobei ich als Hund mich bei „Sitz“ in Geduld üben musste, bis sich Frauchen/Herrchen alles „erzählt“ hatten. Das ging ja noch. Gehorsam 1 bestanden.!

Interessant wurde es bei dem kleinen Parcours, 80 m lang, mit niedrigen Hürdenhindernissen und Ringen, sowie einem fest installierten Tunnel. Machte Spaß und war zu bewältigen, auch wenn es manch einem sehr unter den Pfoten piekste und unangenehm war!
Durch die Ringe hindurch oder zwischen Stangen im Slalom bis zum Ziel – das ging teilweise schnell wie der Wind -, wenn man lange Beine hatte !

Kurze Mittagspause. Mit dem folgenden großen Parcours kam die Herausforderung! 100 m lang, mit schwierigeren Hindernissen, neben den schon bekannten im ersten Parcours: Stofftüren, Flaschenvorhang, höhere Hürden und Reifen, eine große Wippe. Gegen den fest installierten Tunnel, welcher mit einer harten Plane noch verlängert war, stellte das Fass-Hindernis auf halbem Weg eine Kleinigkeit da !
Schwierig wurde es beim „Voraus“-senden: Wie ferngesteuert auf die Kommandos von Herrchen/Frauchen reagieren. Da musste man die Ohren spitzen und sehr gut aufpassen, um hier zu bestehen!
Besonderen Spaß, aber auch eine gute Nase, erforderte es, aus vielen diversen Gegenständen am Boden einen bestimmten herauszufinden und das anzuzeigen. Alles roch so anziehend !

Danach im Bällebad seinen eigenen Gegenstand finden – ein Klacks dagegen !

Die Abschlussaufgabe forderte dann die gesamte Restenergie: Essen verweigern !
Mein Hundenachbar im Kreis aller gab sogar Laut und durfte anschließend die Belohnung genießen.
Dann war es Nachmittag und alle Aufgaben abgearbeitet: Die Überraschungstüte – einfach lecker!
 
Die Zweibeiner erhielten ein Zertifikat und eine Erinnerungsmedaille im Etui. Sie durften bei Kaffee und Kuchen den Sonntag ausklingen lassen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle sichtbaren und unsichtbaren Helfer, welche in deftiger und süßer Form für das Wohl der leeren Mägen sorgten. Zum Ausklang des Tages bedankte sich die 1.Vorsitzende, Fr. Ingeborg Arnold, für das faire Miteinander im Wettkampf. Trainingsstunden, so stellte sie weiter fest, waren letztendlich mit Erfolg gekrönt. Am heutigen Tag gäbe es keine Verlierer, sondern nur Gewinner ! Jeder tierische Teilnehmer wurde je nach Alter bzw. Entwicklungsstand und seiner Trainingsintensität beurteilt.

.....uff. Gott sei Dank ! … Diese Beurteilung, gepaart mit dem Spaß, den wir trotz Anstrengung bei den Übungen hatten, …. Ich will noch besser werden !!!“